Was ich koche (IV): Lamm-Ragout mit Kartoffeln

Ragout ist ja eigentlich nicht so kompliziert: Fleisch mit Tomatensauce und Gewürzen. Aber immer lecker.

Eingekauft habe ich für 2 Personen:

  • 400g Lammlachse Lammschulter, als Gulasch geschnitten
  • 1 Dose Tomaten
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 3 Zweige Thymian
  • Honig
  • Knoblauch und Zwiebeln
  • 1 Möhre
  • Kartoffeln
  • Rotwein

So hab ich’s vorbereitet:

  • Lamm in mundgrechte Happen geschnitten, das dicke Fett entfernt, Sehnen auch,
  • 1 Schluck Rotwein getrunken,
  • Zwiebeln & Knoblauch fein gehackt, Knoblauch geschält und in die Presse gelegt,
  • Kräuter gewaschen, Thymian gezupft,
  • Kartoffeln in ca. 1cm kleine Würfel geschnitten,
  • die Möhre ein feinste Würfelchen geschnitten.
Lammragout im Topf

Vorbereitungszustand

So wurd’s gekocht:

  • Knoblauch und Zwiebeln angedünsten,
  • Lamm dazugeben und anbraten, salzen&pfeffern, dann Möhre dazu,
  • mit Rotwein ablöschen, Dosentomaten, Rosmarin dazu,
  • 1 TL Honig mit auflösen,
  • 40 Minuten bei geschlossenem Deckel schmoren lassen,
  • Kartoffeln dazu, noch mal 20 Minuten schmoren lassen,
  • wenn die Kartoffeln gar sind den Rosmarin entfernen und mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen.
Lammragout auf dem Teller

Verzehrzustand

Im tiefen Teller servieren. Dazu passt: Feldsalat, Rotwein (Amarone).
Geht auch mit Nudeln (Pappardelle) statt Kartoffeln. Geht auch mit Bohnen, diese dann mit den Kartoffeln zugeben.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Was ich koche (IV): Lamm-Ragout mit Kartoffeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s