Was ich esse (IX): Hackbällchen in Tomatensauce

Mit Mozzarella überbacken. Hackbällchen à la Toscana hieß das mal im Tütensuppenbereich.

Tatsächlich war das mal ein Rezeptvorschlag auf einer Tütensuppe: Tütenmischung mit Sahne anrühren, Hackbällchen damit übergießen und mit Käse überbacken. Viel anders ist es jetzt auch nicht, nur ohne Tüte halt.
Man braucht:

  • 1 Dose Tomaten (püriert oder in Stücken oder…)
  • 1 Packung Mozzarella
  • ca. 350 Gehacktes (halb und halb ungewürzt)
  • Sahne (250g)
  • Basilikum (TK oder frisch gehackt), Pfeffer und Salz
  • Semmelbrösel

Dann wird es bereitet:

  • Den Backofen auf ca. 180 Grad Celsius vorheizen (Umluft).
  • Hack mit Semmelbröseln vermischen, pfeffern, salzen und
  • in kleine, mundgerechte Kugeln formen und in
  • eine backfeste Form legen.
  • Tomaten und Sahne mischen, salzen, pfeffern und mit dem Basilikum würzen und
  • über die Bällchen gießen.
  • Mit dem in feine Scheiben geschnittenen Mozzarella belegen.
  • Und ab in den Ofen für ca. 25 Minuten

Dazu passt kräftiger Reis, Mischungen mit Naturreis etwa, oder Nudeln; Rotwein oder Bier.

Und ja, das ist keine hohe Kochkunst.

Das kalte Herz – Wilhelm Hauff

Orchesterhörspiel mit Musik von Henrik Albrecht, gespielt von der NDR Radiophilharmonie

Das muss ja super sein, schließlich steht „…mit Pauken und Trompeten“ in der Ecke. Na, also.
Hier die Liste:

  • Es ist ein Märchen, recht bekannt, aber neu vertont.
  • Die Musik ist sehr passend komponiert. Manchmal fühlt man sich an Filmmusik erinnert, aber das muss ja nicht schlecht sein. Stimmung kommt jedenfalls auf.
  • Mit nur drei Sprechern kommt die Erzählung aus und diese drei bieten allerlei Figuren an. Toll. Auch hier erinnert man sich an manchen Film, der Bösewicht etwa erinnert an Voldemort.
  • Es spielen Pauken und Trompeten mit!
  • Und sie spielen gut!
  • Wir haben es Karfreitag halb gehört (nur Erwachsene) und waren so angetan, dass wir die CD kauften.
  • Im NDR-Ticketshop.
  • Für Kinder ab 6 Jahren ist sie aber auch geeignet.

Gestern war die Fahrt kürzer als gedacht und wir blieben einfach im Auto sitzen, um die CD in Ruhe zu ende zu hören. Fanden die Nachbarn komisch, ist aber so.

Miss Blackpool

London, 60s und Nick Hornby.

Das müsste schon reichen für ein gutes Buch. Schaumermal.

  • Es ist von Nick Hornby.
  • Übersetzt von Isabel Bogdan (und Ingo Herzke).
  • Es spielt in London.
  • In den 1960ern.
  • Es wird eine nette Geschichte erzählt, eigentlich eine Liebesgeschichte.
  • Außerdem geht es um Komödie, Homosexualität und andere Schwierigkeiten in den 1960ern.
  • Der ein oder andere Prominente Name taucht auf.
  • Es hat die ein oder andere überraschende Wendung, liest sich aber nie sperrig.
  • Es hat ein gutes Ende.

Doch, das reicht für ein gutes Buch.