Was ich esse (X): Feiges Lamm in Portweinsauce

Lamm! Feigen! Portwein!

Wieder etwas zum Angeben. Man kauft für 4 Personen

  • 800g Lammlachse,
  • Bohnen,
  • 2 frische oder 1 getrocknete Feige,
  • Herzoginnenkartoffeln (TK) oder Kroketten (TK) oder macht Kartoffelbrei.

Aus dem Barschrank braucht man:

  • 6 EL Portwein und
  • 100ml Rotwein, Trauben- oder Holundersaft.

Aus dem Kräuterbeet nimmt man:

  • Bohnenkraut
  • und 1 Zweig Rosmarin

Pfefferkörner, Gemüsebrühe und Honig sollte man zu Hause haben.

So macht man’s:

  • Bohnen putzen, Bohnenkraut waschen und hacken, Lamm säubern, pfeffern und salzen, Ofen auf 170 Grad heizen.
  • Butter in einem kleinen Topf zerschmelzen, 1/2 TL Pfefferkörner und den Rosmarinzweig zugeben,
  • mit dem Port- und Rotwein (oder einem Saft) ablöschen, 200ml Gemüsebrühe zugeben
  • und 15 Min. offen köcheln lassen.
  • (Kartoffeln ansetzen für den Brei.)
  • Kartoffelbeilage je nach Garzeit in den Ofen geben.
  • Lamm in etwas Öl anbraten und für 10 Min. abgedeckt in den Ofen stellen.
  • Bohnen garen, Feigen klein schneiden. Teller warm stellen.
  • Rosmarinzweig aus dem Topf nehmen, Sauce mit den Feigen pürieren und warm stellen.
  • (Den Kartoffelbrei fertig stellen.)
  • Fleisch aus dem Ofen nehmen und 2 Min. ruhen lassen.
  • Bohnen abgießen und mit Kraut in Butter schwenken.
  • Sauce abschmecken mit Honig, Salz und Portwein.
  • Fleisch aufschneiden, alles auf Tellern anrichten und servieren.

Dazu passt ein herzhafter Rotwein.