Raus Wandern: Deo reduzieren

Ganz ohne ist auch nicht schön.

Natürlich konnte man hier schon mal lesen, was man am Rucksackgepäck bei Wandern einsparen kann. Bei Deo hört der Spaß allerdings auf – zumindest für die Wanderbegleitung. Trotz abendlichen Duschens geht’s irgendwie nicht ohne. Nun hat man mehrere Möglichkeiten, wie man dabei Gewicht und Packmaß spart:

  • Man kümmert sich gar nicht um Gewicht und Packmaß und nimmt die gewohnte Deo-Dose mit 25% Extra mit. Na, ja. Gewicht: weit über 100g.
  • Man nimmt einen Deostick, der wesentlich effektiver ist als Spraydosen, und den auch nur halbvoll. Dann kann man ihn immer noch mit der Reisebegleitung teilen, falls man mit dieser auch andere Dinge teilt. Gewicht ca. 80g.
  • Man kauft im Drogerie- oder Supermarkt Reisegrößen. Spray ist dabei weniger ergiebig ein Roller. Lustigerweise gibt es Glasfläschchen als Reisegröße. Gewicht: 40-120g.
  • Man nimmt einen Tropfen Dr. Bronners Allzweckseife (Parfümerie), feuchtet ihn an und verreibt ihn unter den Achseln. An sich ganz gut, weil man die Seife in eine kleine Flasche umfüllen kann und außerdem Shampoo, Duschgel, Waschmittel u.ä in eins hat. Nachteil: Bei mir funktioniert’s nicht. Gewicht: Je nach Flasche 20-40g.
  • Man kauft beim Blechinstrumentenbauer Slide-o-mix 10ml Wasserflaschen (10g) und füllt sein Lieblings-Bio-Deo rein. Reicht fü ca. 100 Anwendungen und man riecht, wie gewohnt. Gewicht: 22g.

Na, was ist wohl meine Wahl?

Advertisements